Close

Unser Führungskreis

Die Anforderungen an unsere Führungskräfte sind zukunftsorientiert. Die aktuelle Aufgabe der Führung ist es, den Wandel zu einer flexiblen,vernetzten und auf Vertrauen basierten Arbeitskultur vorzuleben und umzusetzen.

Führen ist Beteiligen, Befähigen, Vertrauen

Das Arbeiten von heute wird immer dynamischer. Durch die fortschreitende Digitalisierung und durch die Vielzahl an technologischen Möglichkeiten werden Aufgaben zeitgleich auch komplexer. Gute Vernetzung und das Teilen von Know-how ist für innovatives Handeln die Voraussetzung. Bewegliche Führungsstrukturen, individuelle Zeiteinteilung und Bildung von selbststeuerndenden Teams führen zur schnellen Umsetzung neuer Ideen.

Wir fördern bereichsübergreifende Zusammenarbeit und die Erreichung von gemeinsamen übergeordneten Zielen.

Jens Gardlo

Supply Chain Management Director Sprachen: Deutsch, Englisch

+49 2734 289 0 jens.gardlonoSpam@baeumer.com

Jörgen Hofmann

CFO Sprachen: Deutsch, Englisch

+49 2734 289 0 joergen.hofmannnoSpam@baeumer.com

Stephan Hohenadl

Sales Director Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

+49 2734 289 209 stephan.hohenadlnoSpam@baeumer.com

Andreas Schmidt

Production Director Sprachen: Deutsch, Englisch

+49 2734 289 0 andreas.schmidtnoSpam@baeumer.com

Ankit Shrestha

Service Director Sprachen: Deutsch, Englisch, Nepalesisch

+49 2734 289 367 ankit.shresthanoSpam@baeumer.com

Michael Stöhr

Engineering Director Sprachen: Deutsch, Englisch

+49 2734 289 0 michael.stoehrnoSpam@baeumer.com

Jens Gardlo, Supply Chain Management Director

Einmal um die Welt und wieder zurück, so könnte man die Lebensgeschichte des Ferndorfers (ein kleiner Ort nahe Freudenberg) zusammenfassen. In den Niederlanden war er als Soldat für die Nato, dann fand er den Einstieg in den Einkauf zunächst in einem Konzern, später in einem eigentümergeführten Unternehmen, für das er in China eine Niederlassung inklusive eigener Beschaffung aufbaute. Auch für einen japanischen Konzern arbeitete er operativ, sowie strategisch im Einkauf, bevor er den Weg zu Bäumer und zurück in seine Heimat fand. Nach seiner jahrelangen Erfahrung vom klassischen Einkäufer bis zum General Manager ist für Jens Gardlo eine der spannendsten Fragen: „Make or buy?“
Bei Bäumer wird er die Beschaffung internationaler aufstellen, jedoch mit Augenmaß. Die Stabilisierung der Beschaffung nach Corona mit den spürbaren Auswirkungen auf die Supply Chain wird die erste große Aufgabe sein. Jens Gardlo schätzt vor allem die enge Zusammenarbeit verschiedenster Abteilungen und die Bodenständigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Bäumer. „Hier wird für die Sache gearbeitet“, fasst er zusammen. In seiner Aufgabe als Supply Chain Management Director reizt ihn die Umfänglichkeit der Aufgaben in Logistik, Einkauf, Arbeitsvorbereitung und Lean Management und er sieht großes Potenzial in diesem spannenden Bereich.
Aus seiner privaten Arbeit mit Pferden nimmt er auch viel für sich als Führungskraft mit. Er arbeitet ruhig und mit Nachdruck, stets mit der solidesten Lösung vor Augen. Vertrauen und Entschlossenheit gehören für ihn dabei nicht nur zur Führungsverantwortung, sondern auch ins Tagesgeschäft: „Verträge werden auf Papier geschrieben, aber zwischen Menschen geschlossen.“
Seinen bewegten Werdegang wünscht er sich auch für Bäumer-Mitarbeiter:

Ich möchte junge Menschen dazu ermutigen, in die Welt zu gehen und Erfahrungen zu sammeln. Dabei sollten sie ihre Wurzeln aber nicht vergessen, sondern neu gewonnene Eindrücke gerade dort, in ihrer Heimat, einbringen.

Jörgen Hofmann, Chief Financial Officer

Ein waschechter Siegerländer, der die Mentalität der Region und der Menschen, die bei Bäumer arbeiten, kennt und wertschätzt. Seine fachübergreifende langjährige Praxiserfahrung lässt ihn mit Über- und Weitblick handeln. Er geht den Dingen beharrlich und überlegt auf den Grund, schaut genau hin. Er haucht den Unternehmenskennzahlen Leben ein. Durch seine Interpretationen werden selbst komplexe Sachverhalte auf den Punkt gebracht. Für Bäumer ist ihm wirtschaftliche Transparenz und Effizienz wichtig und damit trägt er entscheidend zur Unternehmenssteuerung und zur Zielerreichung bei. Als Manager sieht er seine Verantwortung aber auch in der Implementierung der Unternehmenskultur und –werte. Die Art und Weise, wie wir bei Bäumer miteinander umgehen, entspricht seinem Charakter: Offen, ehrlich und fair.

Das Controlling liegt mir besonders am Herzen. Nicht nur, weil ich hier meine Wurzeln habe, sondern weil ich damit aktiv die Zukunft beeinflussen und gestalten kann. Dadurch bringe ich die Dinge ins richtige Fahrwasser.

Stephan Hohenadl, Sales Director

Als Vertriebsprofi mit viel Erfahrung ist Stephan Hohenadl mit allen vertriebsrelevanten Themen und dem Produktmarketing vertraut und arbeitete viele Jahre in der Industriegüter-, Maschinen- und Anlagenbauindustrie.

Dass er nicht nur ein Ziel hat, sondern direkt ein paar mehr, passt zu diesem dynamischen Menschen. Stephan Hohenadl wird die Reaktionszeit bei Anfragen beschleunigen und einen intensiveren Kundenkontakt fördern. Er sieht Bäumer langfristig als einen 360-Grad-Lösungsanbieter mit einem ganzheitlichen Beratungsansatz hinsichtlich Digitalisierung und Automatisierung. Er möchte alle Handelsvertreter weltweit, die Niederlassungen und Kooperationspartner weiterentwickeln, so dass alle Kunden international die gleiche optimale Beratung mit den bestmöglichen Lösungen erhalten. Langfristig steigert er damit nochmal die ohnehin schon sehr gute Lösungskompetenz der Bäumer-Vertriebler.

Die Stärkung unserer Lösungskompetenz und unseres Beratungs-Know-Hows stehen ganz oben auf meiner Prio-Liste. Hier beziehen wir die neuen Herausforderungen, Anforderungen und Entwicklungen rund um Industrie 4.0, IoT und digitale Prozesse stark in unsere Arbeit mit ein. Nur so werden unsere Kunden ihre Produktivität und Wirtschaftlichkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette verbessern.

Andreas Schmidt, Production Director

Ehrlich, fair und verlässlich. So könnte man den Mann, der in Freudenberg geboren und aufgewachsen ist, beschreiben. Bereits seine Ausbildung zum Fräser absolvierte Andreas Schmidt bei Bäumer, und blieb dem Unternehmen seitdem treu.  Nach 35 Jahren bei Bäumer, in denen er sich kontinuierlich weiterbildete und Jahr für Jahr mehr Verantwortung übernahm, ist er heute Betriebsleiter aller drei Werke in Deutschland und verantwortet die gesamte Produktion, vom einzelnen Bau- oder Ersatzteil über Schneidwerkzeuge bis zur Endmontage . Er kennt das Unternehmen wie seine Westentasche, weiß um jede Stärke und Schwäche der Produktion und wie er damit umzugehen hat aus eigener Erfahrung.  Andreas Schmidt setzt sich Ziele, entscheidet und setzt schnell um. Geschätzt wird er besonders für seine Entschlossenheit, Umsetzungsstärke und sein Organisationstalent.
Besonders wichtig sind ihm offene und vertrauensvolle Kommunikation sowie die Förderung seiner Mitarbeiter und die Ausbildungsarbeit bei Bäumer, die einst auch den Grundstein für seine Karriere legte. „Nur ein qualifiziertes, harmonisches Team kann optimal zusammenarbeiten und die Kundenzufriedenheit steigern“, so sein Ansatz.
Sein Ziel ist es, die verschiedenen Bereiche in der Produktion noch enger zu verbinden und eine noch offenere Kommunikation zwischen den Abteilungen zu schaffen, um so einen reibungslosen Ablauf durch alle Produktionsstätten und Abteilungen hinweg zu gewährleisten.

Jeder Mitarbeiter ist ein Zahnrad im Getriebe, unabhängig davon wie groß es ist, jeder wird gebraucht.

Ankit Shrestha, Service Director

Im Rhein-Mosel-Gebiet aufgewachsen, startete sein beruflicher Werdegang zunächst im Produktionscontrolling wo er ein starkes technisches Verständnis für Produktionsprozesse und deren Optimierung entwickelte. Im Anschluss sammelte er im Vertrieb, als Key-Account-Manager eines produzierenden Unternehmens, wichtige Erfahrungen auf internationaler Ebene, von den USA bis China. 2017 kam er zu Bäumer und bereicherte das Service-Vertriebsteam.
Neben seiner Tätigkeit als internationaler Vertriebler für Service-Produkte widmete er sich bei Bäumer besonders auch der Entwicklung von Retrofits, deren Standardisierung, sowie der strategischen Ausrichtung und Vermarktung. 2019 wurde er zum Leiter des Service-Vertriebs, 2021 zum Service Director ernannt.
Durch seine langjährige Erfahrung auf der Maschinenanwenderseite hat er ein sehr gutes Verständnis für die täglichen Herausforderungen rund um die Anlagenverfügbarkeit und dafür, wie wichtig es ist einen kompetenten Ansprechpartner höchster Qualität und mit kurzen Reaktionszeiten zu haben. Deshalb arbeitet er zusammen mit seinem Team an der kontinuierlichen Optimierung der Strukturen und Prozesse, jedoch ist es ihm dabei wichtig die wirtschaftlichen Aspekte nicht aus dem Fokus zu verlieren. Ein Spagat, dem sich Ankit Shrestha gerne täglich und mit voller Kraft stellt. 

Unsere Kundenbeziehungen gehen unter anderem über Generationen, sodass es nicht unüblich ist, Maschinen über Jahrzehnte in Betrieb zu halten. Dabei erschweren Abkündigungen die durchgängige Ersatzteilversorgung und gefährden die Maschinenverfügbarkeit. Unsere Verantwortung ist es, dass wir mit Retrofit-Lösungen unsere Maschinen in Herstellerqualität modernisieren und somit die Produktion unserer Kunden nachhaltig aufrechterhalten.

Michael Stöhr, Engineering Director

Ein “Sejerlänner“, wie er im Buche steht. In Freudenberg ist er groß geworden, kennt die Eigenarten des Siegerlands und der Kollegen, die mit ihm bei Bäumer arbeiten. Seiner Heimat blieb er genauso treu wie dem Unternehmen. Seine Karriere bei Bäumer begann mit der Ausbildung zum Industriekaufmann.

Schon früh faszinierte ihn Technik und diese Leidenschaft brachte er in die IT-Abteilung ein, schloss hier parallel sein Fachhochschulstudium als Diplom‑Informatiker ab. 13 Jahre lang leitete der Siegerländer die IT-Abteilung. Sein Blick war stets nicht nur auf den einzelnen Computer, sondern auf das Gesamtsystem gerichtet. Mit Ideenreichtum und dem nötigen Knowhow ließ er die digitale Welt bei Bäumer aufblühen, verwirklichte den Fokuswandel von Hardware zu Software. Er führte neue, mittlerweile klassische, Technologien wie DMS und ERP ein und prägte dadurch die digitale Infrastruktur und darauf aufbauende Prozesse im Unternehmen maßgeblich. Seine Digitalisierungsmaßnahmen vereinfachen noch heute das Arbeitsleben bei Bäumer, beschleunigten die Unternehmensprozesse auf fundamentale Art und ermöglichen ein Arbeiten im Homeoffice.

Bei Maschinen und Automatisierungstechnik fühlt sich der „Allrounder“ bei Bäumer aber ebenso zuhause, diese Begeisterung kann er in seiner aktuellen Position ausleben. Seine Stärke liegt in der Erfahrung, denn er bringt ein tiefes Verständnis für Vernetzung und Digitalisierung aus der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit der IT mit. Den Kundennutzen hat er fest im Visier. Für die individuellen Anforderungen nicht nur eine passende Maschine, sondern eine stimmige Gesamtprozesslösung anzubieten - das ist sein Ziel. Eine starke Verzahnung aller Abteilungen und ihres Wissens, damit optimale und brillante, zukunftsfähige Produkte entstehen – das ist seine Vision.

„Thinking out of the box“ ist seine Devise. Ideen sind bei Bäumer vorhanden, die nun mit Leben gefüllt werden sollen. Das möchte der Siegerländer vorantreiben. Durch sein berufsbegleitendes MBA-Studium schärfte er seinen Blick für das „Große und Ganze“. Wie in der IT müssen Hardware und Software optimal zur Zufriedenheit des Kunden zusammenwirken. Mechanik und Blechkonstruktionen, Steuerungstechnik und deren Software, digitale Verkettung der Maschinen, technische Dokumentation – das alles muss für ihn harmonieren und zusammen funktionieren, um ein gutes Produkt zu entwickeln und zu liefern.

Er spricht mit seinen Mitarbeitern, kümmert sich um Probleme, hält ihnen den Rücken frei, um ein gutes, starkes und erfolgreiches Team zu leiten. Ein motiviertes Team leistet nach seiner Auffassung auch gute Arbeit. Offene Kommunikation, Ehrlichkeit und Gradlinigkeit haben für ihn dabei oberste Priorität. Aber auch die Bereitschaft seines Teams und von ihm, bei Bedarf aktiv mit anzupacken, ist für ihn von hohem Stellenwert.  

Einzigartige und innovative Produkte können nur entstehen, wenn alle Unternehmensbereiche tief ineinandergreifen. Dann wissen wir, welche Beschränkungen es in den verschiedenen Abteilungen gibt und können unsere Möglichkeiten ausloten.
Damit bleiben wir bei Bäumer einzigartig. Da wollen wir hin.

Was Bäumer bietet

Suchen Sie nach einer für Sie passenden Maschine?

Bäumer bietet ein breites Spektrum an individuellen Maschinen, die Ihren speziellen Anforderungen gerecht werden. Entdecken Sie unsere Schaumstoffschneidemaschinen, um die richtige Lösung für Ihre Anforderungen zu finden.

Maschinen

Finden Sie heraus, wie Ihre Prozesse von Bäumer profitieren können.

Prozessoptimierung mit der richtigen Software: Mit unseren entwickelten Softwarelösungen geben wir Ihnen die Werkzeuge an die Hand, um schnell auf die täglichen Anforderungen des Marktes reagieren zu können.

Software

Individualisierte Dienstleistungen für einzigartige Prozesse.

Die vielen unterschiedlichen Menschen, Maschinen und Prozesse in einem Unternehmen passen in kein allgemeines Schema. Entdecken Sie unsere Lösungen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. 

Services