Kurzblocklagersystem

Beim manuellen Kurzblocklager übernehmen Staplerfahrzeuge die Kurzblöcke, um sie einzulagern. Im Moment der manuellen Entnahme verlassen auch die bis zu diesem Zeitpunkt mitgeführten Blockdaten wie Qualität, Farbe, Schäumdatum, Blockmaße etc. das System. Werden die Blöcke zu einem späteren Zeitpunkt in der Weiterverarbeitung zu Platten- oder Konturenware benötigt, müssen sowohl die Kurzblöcke als auch die dazugehörigen Blockdaten wieder manuell oder per Barcode zugeführt werden.

Vermeidung von Stillstandszeiten

Das vollautomatische Kurzblocklager schließt direkt hinter Langblocklager und Kurzblockzuschnitt an. Das Handlingsystem entnimmt hinter der Abläng- oder Blockzurichtemaschine den Kurzblock und legt ihn entsprechend seiner Daten bzw. nach definierten Stapelkriterien an einem passenden Lagerort im Kurzblocklager ab.

An das Kurzblocklager schließt sich die automatische Zuführung zur weiterverarbeitenden Schneidemaschine an. Das Schneidprogramm wird in Kombination mit der POS-Software automatisch geladen.

Vorteile des Kurzblocklagers auf einen Blick:

  • Automatische Erfassung, Erhaltung und Weitergabe aller Blockdaten im System von der Schäumung bis zum fertig geschnittenen Teil
  • Vorprogrammierte Lagerlogik: Blöcke werden automatisch aufgrund ihrer Maße und weiteren Beschaffenheit wie Härtegrad aufeinander gestapelt, also z. B. klein auf groß und weich auf hart. Die maximale Stapelhöhe wird eingehalten und möglichst kurze Wege für optimale Effizienz gewählt
  • Sowohl Einzelblöcke als auch Blockpakete mit 2 Blöcken können in einem Ein- bzw. Auslagervorgang bearbeitet werden
  • Möglichkeit der Ausgabe eines kompletten Lagerspiegels und Sortierung des Blockbestandes nach Suchkriterien wie Blocktyp oder Produktionsdatum
  • Technische Daten des Blocklagersystems wie maximale Stapelhöhe, Gesamtfassungsvermögen, Greiferbreite etc. optional nach Kundenwunsch anpassbar
  • Das Kurzblocklager / Kurzblockgreifer ist speziell dafür gedacht um Stillstandszeiten in der Kurzblockverarbeitung zu minimieren
  • Das automatisierte Kurzblocklager verbindet den automatisierten Prozess zwischen Langblockhandling und Konfektionieren
  • Kurzblocklager in Kombination mit POS > Kurzblöcke können mit einem zugeordneten Schneidprogramm eingelagert werden. Anschließend automatische Zuführung zur weiterverarbeitenden Maschine mit automatischem Laden des Schneidprogramms
  • Automatische Einlagerung nach Stapelkriterien
  • Zusammenführung von 2 Kurzblöcken auf einem Stapelplatz

Bäumer Newsletter

Immer Up-to-Date sein mit dem Bäumer-Newsletter

Über uns

Die Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG ist seit 70 Jahren ein führender Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Schaumstoff­­­industrie. Der Unternehmens­­schwerpunkt liegt auf Spezial­­maschinen und Anlagen. In diesem Bereich haben wir uns als mittelständisches Unternehmen vom Pionier zum weltweiten Marktführer entwickelt.

Erfahrungen & Bewertungen zu Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG